Delfine und Wale

Gewöhnlicher Delfin

Gewöhnlicher Delfin

  (Delphinus delphis)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: 1,80-2,40 m
Körpergewicht: 70-135 kg Männchen etwas größer als Weibchen
Nahrung: Fische (Sardinen), Tintenfische
Geschlechtsreife: 5 bis 7 Jahre
Trächtigkeit: 11 Monate
Lebensdauer: 25 - 30 Jahre
Mehr über gewöhnliche Delfine

Grosser Tümmler

Grosser Tümmler

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: 1,90 bis 4 m. Deutliche Größenunterschiede innerhalb der Populationen
Körpergewicht: 150-650 kg
Nahrung: Fische, Krill, Krustentiere, Tintenfische
Geschlechtsreife: Uneinheitlich
Trächtigkeit: 12 Monate
Lebensdauer: 30 - 50 Jahre
Mehr über Grosse Tümmler

Gestreifter Delfin

Gestreifter Delfin

  (Stenella coeruleoalba)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: 1,80-2,50 m
Körpergewicht: : 90-150 kg
Nahrung: Fische, Tintenfische, Krustentiere
Geschlechtsreife: 5 bis 13 Jahre
Trächtigkeit: 12 - 13 Monate
Lebensdauer: 25 - 30 Jahre
Mehr über gestreifte Delfine

Grindwal

Grindwal

  (Globicephala melas)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: Zwischen 4 und 6,5 m
Körpergewicht: : bis 3 Tonnen
Nahrung: Tintenfische, Kleinfische, Krustentiere
Geschlechtsreife: 7 bis 12 Jahre
Trächtigkeit: 15 - 16 Monate
Lebensdauer: : Bis zu 60 Jahre (Weibchen) bzw. 45 Jahre (Männchen)
Mehr über Grindwale

Schwertwal

Schwertwal - Orca

  (Orcinus orca)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: 5,5 m bis 9 m
Körpergewicht: : 3 bis 9 Tonnen
Nahrung: Je nach Orcaart: Fische, Haie, Tintenfische, Pinguine, Seelöwen, Seehunde, Delfine und Wale, einschließlich größerer Arten. Das einzige Meeressäugetier, das warmblütige Tiere frisst. Ortsgebundene Orcas fressen keine Meeressäugetiere
Geschlechtsreife: : 8 bis 10 Jahre (Weibchen)
Trächtigkeit: 12 bis 15 Monate
Lebensdauer: : 30 bis 60 Jahre. Weibchen bis 90 Jahre
Mehr über Schwertwale

Pottwal

Pottwal

  (Physeter macrocephalus)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: Bis zu 18 m. Weibchen kleiner
Körpergewicht: : Bis zu 50 Tonnen
Nahrung: Riesen-Tintenfisch, Kleinfische, manchmal Haie
Geschlechtsreife: : 7 bis 12 Jahre (Weibchen)
Trächtigkeit: 14 bis 15 Monate
Lebensdauer: : 50 bis 80 Jahre
Mehr über Pottwale

Finnwal

Finnwal

  (Balaenoptera physalus)

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: : Männchen: 18-22 m; Weibchen: 26 m
Körpergewicht: : Bis zu 80 Tonnen
Nahrung: : Krill, Krustentiere, Kleinfische. Fast 2 Tonnen Nahrung täglich
Geschlechtsreife: : 6 bis 12 Jahre (Weibchen)
Trächtigkeit: 11 - 12 Monate
Lebensdauer: : 90 Jahre
Mehr über Finnwale

 

Cetaceen - Wale und Delfine

Bevor wir auf die vor Tarifa heimischen Arten eingehen sollte zunächst eine allgemeine Einführung zu Walen, Delfinen, Cetaceen erfolgen.

Was sind Wale, was sind Delfine, was sind Cetaceen? Und was sind die Unterschiede? Umgangsprachlich sind die Wale einfach nur groß und alles was dem Flipper aus dem Fernsehen ähnlich sieht ist ein Delfin! Wissenschaftlich sieht die Sache dann doch etwas anders aus: Der Oberbegriff für alles was wir als Wale und Delfine bezeichnen ist Cetaceen, im deutschen relativ selten benutzt im Gegensatz zum englischen oder spanischen. Cetaceen heißt soviel wie Walartige. Unter den Walartigen (oder auch Walen) unterscheiden wir die Zahnwale und die Bartenwale:

Bartenwale

(Mysticeti)

Bartenwale besitzen Bartenplatten zur Filtrierung von Nahrung sowie zwei Blaslöcher. Sie bilden eine Unterordnung der Wale mit etwa 13 Arten, einschließlich der Furchenwale. Furchenwale sind Bartenwale mit so genannten "Kehlfurchen", die sich während der Nahrungsaufnahme ausdehnen. Sie sind die größten Tiere der Erde, wobei die Weibchen die Männchen in der Regel überragen.

Zahnwale

(Odontoceti)

Cetaceen mit Zähnen und nur einem Blasloch. Unterordnung mit rund 70 Arten einschließlich der Delfine. Delfine gehören mit 30 Arten zur größten und vielfältigsten Familie der Zahnwale. Der Orca ist der größte Vertreter der Delfine. Die Männchen sind größer als die Weibchen.

Eigenschaften

Delfine und Wale sind keine Fische, sondern bilden eine Gruppe von Säugetieren, die im Wasser leben. Man bezeichnet sie daher als Meeressäugetiere. Vor Millionen Jahren haben sie ihren Lebensraum ins Wasser verlegt und sich diesem Medium perfekt angepaßt (Stromlinienform, Rückbildung der Extremitäten).Wie alle Säugetiere sind Meeressäugetiere Warmblüter, atmen mit Hilfe von Lungen und bringen bei Geburt bereits lebende, leicht behaarte Junge zur Welt, die mit Muttermilch aufgezogen werden. Wale und Delfine gestalten vielschichtige soziale Beziehungsgeflechte.

Klassifizierung

Klasse:Mammalia - Säugetiere
Ordnung - Walartige

Unterordnung Familie Subfamilie Beschreibung
Mysticeti
Bartenwale
Balaenidae   Glattwale
Balaenopteridae Balaenopterinae Finnwale und Blauwale
Megapterinae Buckelwale
Eschrichtiidae   Grauwale
Neobalaenidae   Zwergglattwale
Odontoceti
Zahnwale
Delphinidae   Meeresdelfine und Schwertwale
Platanistoidea   Flussdelfine
Phocoenidae   Schweinswale
Physeteridae   Pottwale
Kogiidae   Zwergpottwale
Ziphiidae   Schnabelwale
Monodontidae   Weißwale/Gründelwale