Gewöhnlicher Delfin

  (Delphinus delphis)
Gewöhnlicher Delfin

Heimisch in der Straße von Gibraltar

Klassifizierung: Cetacea-Walartige, Zahnwal, Delphinidae
Körperlänge: 1,80-2,40 m
Gewicht: 70-135 kg - Männchen etwas größer als Weibchen
Nahrung: Fische (Sardinen), Tintenfische
Geschlechtsreife: 5 bis 7 Jahre
Trächtigkeit: 11 Monate
Stillzeit: 14 Monate
Zeitraum zwischen Geburten: 3 bis 4 Jahre
Lebensdauer: 25 - 30 Jahre
Lebensraum: : Weltweit in gemäßigten, tropischen und subtropischen Gewässern
Sozialleben: Ausgeprägtes Sozialverhalten. Weibchen leisten Hilfe bei Geburt und Aufzucht. Männchen konkurrieren um Weibchen. Schulen von mehreren hundert oder sogar tausend Einzeltieren.
Besonderheiten: Guter Taucher (200 m) mit Geschwindigkeiten von bis zu 48 km/h.
Artenschutzstatus gemäß IUCN: Gering bis nicht gefährdet
Bestand: Einige regionale Bestände stark gefährdet (Schwarzes Meer, Mittelmeer), in der Regel jedoch umfangreiche Bestände weltweit; vielleicht sogar das am weitesten verbreitete Tier unter den Walen und Delfinen.
Besonders bedroht aufgrund von: Jagd in Japan. Tausende Tiere verfangen sich jährlich in Fischnetzen, Ringwaden und Treibnetzen. Gefährdet durch kommerziellen Thunfischfang. Opfer veränderter Umweltbedingungen: Verlust an Lebensraum, Umweltbelastung, Entkräftung aufgrund der Überfischung von Beutetieren.