Archäologie

Römische Ruinenstadt Baelo Claudia

Schon die Römer hatten Geschmack. In der traumhaften Bucht von Bolonia, ca. 20 km westlich von Tarifa eignen sich die Ruinen von Baelo Claudia zu einem idealen Tagesausflug. Direkt am feinen Strand und an der Düne lassen sich Badespass, Historie und ein leckerer Snack in einem der zahlreichen Fischrestaurants verbinden.

Im 2. Jh v. Chr. gegründet, erlebte Bolonia/Baelo Claudia seine Blüte als Handelszentrum mit Nordafrika im 1. Jh n. Chr.. Fischprodukte und vor allem, die im ganzen Römischen Reich bekannte Fischsoße Garum (aus Thunfisch zubereitet) führten zu großem Wohlstand und zur Anerkennung des römischen Stadtranges Municipium.

Ende des 2. Jh. n. Chr. wurde ein Großteil der Stadt durch ein Seebeben zerstört. Dem Zerfall des Weströmischen Reiches fiel auch Baelo Claudia zum Opfer und wurde endgültig im 7. Jh aufgegeben.

Ihren Besuch beginnen Sie im neuen Museum (deutsches Infomaterial vorhanden), danach folgen Sie dem Rundweg zu Theater, Forum, Tempeln und Fischfabrik. Eintritt ist für EU-Bürger frei (Ausweis vorlegen). Achtung: Montags geschlossen!

Mehr Infos (spanisch): http://www.mundocultural.net/baelo.htm, http://www.juntadeandalucia.es/cultura/museos/CABC/